TUD Computer Poker Challenge - SS 10

Im Sommersemester SS10 veranstaltet die FG Knowledge Engineering wieder eine Computer Poker Challenge. Diesmal besteht die Veranstaltung aus dem

  • Praktikum aus Künstliche Intelligenz (4 SWS).

Parallel dazu findet auch ein "Seminar über Knowledge Engineering in Spielen" statt, dessen Besuch aber (im Gegensatz zu den vorangegangenen Jahren) nicht verpflichtend ist.

Inhalt

Das Ziel der Challenge ist der Entwurf und die Implementierung eines intelligenten Spielers für (Multiplayer Limit) Texas Hold'em Poker. Die Teilnehmer an der Challenge implementieren alleine oder in Kleingruppen (max. 2-3 Teilnehmer) vorraussichtlich einen Teil eines Bots. Wir ziehen eine Teilnahme an der Computer Poker Challenge in Erwägung.

Organisation

Die Veranstaltung beginnt mit einer Vorbesprechung am Dienstag, dem 9. 3. 2010, um 16 Uhr in Raum S202/E102. In der Vorbesprechung werden

  • die Teilnahmeplätze endgültig vergeben
  • wir den Ablauf des Praktikums durchbesprechen

Praktikum

Der Praktikumsbeginn ist im April, der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Zeitplan


28. Februar
Frist für die Anmeldung

9. März
Generelle Vorbesprechung

Anfang April
Beginn der Praktikumsphase

Teilnahme und Anmeldung

Die Plätze für die Teilnahme sind begrenzt und werden von uns vergeben. Kriterien für die Auswahl sind (die Reihenfolge sagt nichts über die Gewichtung):
  • Starkes Interesse an Texas Hold'em Poker
  • Vorkenntnisse in Maschinellem Lernen und Künstlicher Intelligenz
  • Programmiererfahrung in Computer-Spielen
  • Studienleistungen
  • Anmeldezeitpunkt

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter ke@informatik.tu-darmstadt.de an. Legen Sie Ihrer Anmeldung bitte ein kurzes Statement bei, warum Sie an der Teilnahme besonders interessiert sind (ein Absatz genügt).

Die endgültige Vergabe der Plätze erfolgt in der Vorbesprechung.

Die Deadline für die Anmeldungen ist am Sonntag, den 28.2.2010.

Beurteilung

Die Lösungen können in Gruppenarbeit (1-3 Teilnehmer pro Gruppe) erstellt werden. Beurteilt wird Ihr Engagement für die Challenge, die Mitarbeit in den Praktikumstreffen, Ihre Vorträge, sowie natürlich die Qualität Ihres Lösungsweges.

Gutes Abschneiden im Wettbewerb wird ebenfalls notenrelevant sein, jedoch sicher nicht das einzige Kriterium sein. Insbesondere gilt die Umkehrung nicht, d.h. schlechtes Abschneiden bedingt nicht notwendigerweise eine schlechte Note (hier fliessen auch Dinge wie die Orginalität und Kreativität der Lösung mit ein).

Veranstalter

Die Challenge wird betreut von
A A A | Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Mobile Version
zum Seitenanfangzum Seitenanfang